Jacqueline Mayerhofer

SCIENCE-FICTION- / HORROR- / FANTASY-AUTORIN

Jacqueline Mayerhofer, Autorin und Lektorin, wurde 1992 in Wien geboren. Sie beendete ihre Schulausbildung 2012 mit der Matura (Abitur) an einer Schule mit Schwerpunkt für internationale Geschäftstätigkeit und Marketing. 2019 schloss sie ihr Studium der Deutschen Philologie mit dem Bachelor of Arts an der Universität Wien ab und widmet sich seither dem Masterstudiengang ihres Germanistik-Studiums.

Neben Romanen und Novellen hat sie seit ihrem Debüt 2008 zahlreiche Kurzgeschichten in unterschiedlichen Anthologien veröffentlicht.  Zu den jüngsten Romanveröffentlichungen zählen ihre Science-Fiction-Reihe Hunting Hope (Verlag in Farbe und Bunt) und ihr Science-Fiction-Roman Brüder der Finsternis (Verlag ohneohren).

LEKTORIN: Seit 2012 lektoriert sie regelmäßig auf Anfrage für Kundinnen und Kunden, Kolleginnen und Kollegen sowie Verlage.

PSEUDONYM: 2016 veröffentlichte sie den ersten Roman unter einem Pseudonym, entschied sich später aber gegen die Fortführung unter diesem Namen. Seit 2019 schreibt sie daher unter einem neuen, ebenfalls geschlossenen Pseudonym.

Zu ihren Hobbys zählen neben dem Schreiben lesen und zeichnen sowie Videospiele - ihre große Leidenschaft -, denen sie seit frühster Kindheit verfallen ist (wie auch ihre Tattoos bezeugen). Zudem ist sie mittlerweile dafür bekannt, eine mandalorianische Beskar'gam (Star-Wars-Cosplay) zu haben, mit der sie Shootings macht.