JACQUELINE MAYERHOFER
Offizielle Autorenseite
HomeNewsTermineB├╝cherAnthologienAutorenvita & InterviewsKontaktDatenschutzerkl├Ąrung
Autorenvita & Interviews

 




 

Autorenvita

 
           

Jacqueline Mayerhofer, 1992 in Wien geboren, schreibt seit frühsten Schuljahren.
2012 hat sie ihre Schulausbildung erfolgreich mit der Matura (Abitur) des HAK-Aufbaulehrgangs mit dem Schwerpunkt "Internationale Geschäftstätigkeit mit Marketing" abgeschlossen.
Seit 2015 studiert sie Deutsche Philologie (Germanistik) an der Universität Wien, hat 2019 mit dem Bachelor of Arts abgeschlossen und widmet sich nun dem Masterstudiengang.
Sie betätigt sich überwiegend mit dem Schreiben von Büchern und wirkt bei diversen Anthologien mit Kurzgeschichten mit. Zusätzlich lektoriert sie seit einigen Jahren regelmäßig für Kunden und Verlage.
Wenn sie nicht gerade schreibt oder lektoriert, ist sie seit frühster Kindheit Videospielen maßlos verfallen, wie auch ihre Tattoos bezeugen.

Eigene Bücher und Kurzgeschichten werden seit 2008 publiziert, wodurch es schon etliche Veröffentlichungen bei diversen Verlagen gibt. Seit 2016 schreibt sie auch Romane für andere (gemischte) Genres unter einem Pseudonym.
Zu den jüngsten Romanveröffentlichungen zählen die beim Verlag in Farbe und Bunt 2019 erschienene Science-Fiction-Novelle „Hunting Hope 2 - Zerrissen“ und ihr Science-Fiction-Roman "Brüder der Finsternis", der Ende 2018 beim Verlag ohneohren das Licht der Welt erblickt hat.
 
LEKTORIN: Sie lektoriert regelmäßig auf Anfrage für Kunden, Kollegen und Verlage.
 
PSEUDONYM: Am 1. Mai 2016 ist ihr erster Roman, den sie unter ihrem vorerst noch geschlossenen Pseudonym veröffentlicht hat, bei einem deutschen Verlag erschienen.
 
 
 
                 
                                                                  Foto: Michael Seirer Photography
 




 

Interviews

  
 
 
 2019:

 

  •  "Ladies of the Galaxy" 

Ein neues und mehr als bloß frisches sowie kurzes Interview von mir, das sich hauptsächlich um das Genre Science Fiction dreht. Zum Beitrag: hier

 



 

  2018:

 

  •  "Corona Magazine - Dezemberausgabe 2018" 

In der (kostenlosen) Dezemberausgabe des Corona Magazines gibt es neben anderen tollen Beiträgen auch ein Interview von mir über Science Fiction, "Hunting Hope", "Brüder der Finsternis" sowie meiner Trilogie "Zeitalter der Rebellion". Zum Beitrag: Hier kann die alte Ausgabe heruntergeladen werden. 

 


 

  • "Membermittwoch - Gemeinschaft: Written in Blood" 

Eine kleine Gruppe von (Horror)Autoren hat sich auf Facebook zusammengeschlossen und betreibt gemeinsam eine Seite, die "Written in Blood" heißt, auf der es regelmäßig neue Informationen über unsere Neuerscheinungen und Aktivitäten gibt. Im Rahmen des Membermittwochs habe auch ich mich kurz vorgestellt. Zum Beitrag: hier

 


 

  • "Adventasy - Türchen 11: Jacqueline und ferne Welten" 

Im Rahmen der Adventskalenderaktion des Verlag ohneohrens habe ich einen Gastbeitrag für den Verlagsblog verfasst, in dem es darum geht, was für mich den Unterschied zwischen den Genres Science Fiction und Fantasy ausmacht. Ich spreche darüber, was mich an beiden Settings fasziniert und wie sie auch zu vergleichen sind. Zum Beitrag: hier

 


 

  • "Wieso Science Fiction?" 

Autor und Schreibcampmentor Michael Marcus Thurner (Perry Rhodan, Maddrax, ...) hat mir die Möglichkeit geboten, einen Gastbeitrag für seine Homepage zu schreiben, worüber ich mich sehr freue! In diesem geht darum, wieso ich mich im Genre der Science Fiction bewege. Außerdem plaudere ich ein wenig über meine Novelle "Hunting Hope" sowie über meinen Roman "Brüder der Finsternis". Zum Beitrag: hier

 


 

  •  "Autoren werben für Autoren"

Autorin Veronika Lackerbauer hat mich gefragt, ob ich bei ihrer Aktion - Autoren werben für Autoren - mitmachen und einige Fragen beantworten möchte. Zum Beitrag: hier

 


 

  •  (Banner von PAN)

Da ich nun ebenfalls Mitglied des Phantastik-Autoren-Netzwerks (PAN) e.V. bin, findet man meinen Steckbrief hier.

 



  •    

(Foto: Andrea Motamedi und ich. Aufgenommen von Janina Glatzeder) 

Am 23. Februar 2018 fand ein Interview der ganz besonderen Art statt: Ich wurde tatsächlich ins MANZ Verlagsgebäude eingeladen und durfte in luftigen, 37 Stockwerken Höhe über mich und meine Projekte plaudern. Das Besondere: In den neuen Schulbüchern der HAK/HUM/HTL 1 gibt es unter dem Punkt "Erzählen und kreative Texte schreiben" drei ganze Seiten, in denen Auszüge aus meinem Roman "Fantuell" gezeigt werden, die als Beispiel für SchülerInnen dienen, wie man am besten Fantasy-Geschichten schreibt. Die Bücher zum Bestellen gib: HTL-Version. Zusätzlich gibt es darin einen Link, der zu meinem aufgenommenen Interview führt.

Anemerkung: Da es sich um ein verbales Interview handelt, ist die schriftliche Fassung gekürzt und entsprechend mündlich geprägt.  Der Link zum PDF: HIER.

 


  

  •  "Autoren Website Friday"

Die wunderbare Zeilenflüsterin hat mich und einige meiner Buchcover im Rahmen des "Autoren Website Fridays" auf ihrem Facebook-Blog vorgestellt - dort erzähle ich ein wenig über mich. Zum Beitrag: hier

  



  

  2017:
 
 
  • ("AutorView"): 

Die liebe Kitterella von Kitterella's Welt (Facebook: hier) hat eines ihrer fabelhaften, abwechslungsreichen Interviews über mich auf ihrer Seite veröffentlicht.  Unter anderem geht es darum, was man gerne beim Schreiben isst, welchen Promi man daten würde, welches Tier man wäre, wenn man sich verwandeln könnte, ... und natürlich wurden viele schreibspezifische Fragen gestellt. Das Interview gibt es hier.

 

 

Chriz Wagner von der Phantasienschmiede (Facebook: hier) hat gefragt, wo ich meine Bücher schreibe, was das Besondere an diesem Ort ist, welche Hilfsmittel ich dazu benutze und welche meiner Werke hier (Bild) erschienen sind. Die Antwort auf die Fragen gibt es hier nachzulesen.

  


 

  2016:
 
  
  •  

Mein Radiointerview mit der freundlichen sowie sympathischen Redakteurin Daniela Fürst von Literadio. Der Link zum Nachhören: HIER.

 



 

 2015:
 
  



 

  2014:
 
  • Bei diesem Interview geht es um meine Autorenkarriere. Es wurde am 02. November 2014 von "Die LiteraTüre" veröffentlicht. Den Link zum PDF "... sich ... nicht unterkriegen lassen, egal welche Durststrecke man als Autor durchlebt." gibt es HIER
 


 

 2013:

 
  • 2

Eine Interviewanfrage vom Buchmarkt Hauptbahnhof Frankfurt am Main.  Der Kommentar der Buchhandlung über mich lautete: "Sie kommt aus der Stadt von Sachertorte, Schnitzel und und dem Opernball ... Und sie hat schon sehr früh mit dem Schreiben begonnen. Grüße in unser Nachbarland Österreich ..."